Glanzgrad

Der Glanz einer Farbe ist nichts weiter als ein Sinneseindruck. Dieser wird durch die mehr oder weniger gerichtete Reflexion von Lichtstrahlen einer Oberfläche bewirkt. Beispielhafte Glanzstufen sind hochglänzend, glänzend, seidenglänzend, halbmatt, matt und stumpfmatt. Unter bestimmten Bedingungen kann zur Beurteilung des Glanzgrades der Reflektometerwert nach DIN 67 530 herangezogen werden. Weitere Information hierzu in der DIN 67 530, DIN 53 230, DIN EN 13 300. Gemäß DIN EN 971-1 ist der Glanz eine optische Eigenschaft einer Oberfläche, die durch das Vermögen, Licht gerichtet zu reflektieren, gekennzeichnet ist.